www.fliesen-gradl.de
   
Home
  Archiv 2024
  Archiv 2023
  Archiv 2022
  Archiv 2021
  Archiv 2020
  Archiv 2019
  Archiv 2018
  Archiv 2017
  Archiv 2016
  Archiv 2015
  Archiv 2014
  Archiv 2013
  Archiv 2012
  Archiv 2011
  Archiv 2010
  Archiv 2009
  Archiv 2008
  Archiv 2004
  Archiv 2003
  Archiv 2002
  Archiv 2001
  Archiv 2000
  Archiv 1999
  Archiv 1998
  Archiv 1997

Frauenunion bot Fasching für alle „Altersklassen“

 

Als „Groufawehra FU-Bix´n“ marschierten die CSU-Frauen beim Hüttner Faschingszug mit und sorgten in ihrem „blechernen Outfit“ für Aufsehen.

 

„Wer gut arbeitet, der soll auch gut feiern“ war das Motto der Frauenunion in der diesjährigen Faschingssaison. Und so hatte die FU für alle „Altersklassen“ etwas zu bieten. Zusammen mit Alleinunterhalter Klaus Lingl und dem Hüttner Dreigesang bescherte das Team um FU-Vorsitzende Monika Placzek den Senioren im Alten- und Pflegeheim Gmünd einen heiteren Nachmittag.

Hoch her ging es dann am unsinnigen Donnerstag beim Weiberfasching der FU im Spatzennest des Jugendheims. Der „Harmonika Franz“ aus Wernberg brachte die Damen gleich von Anfang an so richtig in Fahrt. Er sorgte immer für eine gefüllte Tanzfläche und hielt die ver- und bezaubernden Hexen, Mäuse, Tiger-Ladys und anderen fantasievollen Masken auch bei der Polonaise und Schunkelrunden immer in Bewegung.

Gut vorbereitet von der „Frauschaft“ um Monika Placzek, Anita Stauber, Erika Meiler und Luise Pappenberger hingen sich die Herren der Schöpfung das Bedienungs-schürzchen um, und sorgten teils mit üppiger Oberweite für den Nachschub an den Tischen und an der Bar.

Als „Groufawehra FU-Bix´n“ sorgten die lustigen CSU-Frauen schließlich beim Hüttner-Faschingszug nochmals für Aufsehen. In ihrem schicken Blechbüchsen-Kostüm erntete die Truppe großen Applaus und man merkte es deutlich, dass auch die FU-Damen beim Faschingstreiben sichtlich ihren Spaß hatten.

Mit der Einladung zur Faschings-Plattenparty an Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren endete schließlich das „Faschingsangebot“ der Frauenunion. Über 50 Teenies tummelten sich zum Disco-Sound im Spatzennest. Die DJ´s Daniel und Patrick fanden auch die gleich die passende Musik für die jungen Disco-Freaks, die sich zum Teil auch maskiert auf der Tanzfläche tummelten. Mit alkoholfreien Getränken und jeder Menge Pommes sorgte das Team der CSU-Frauen bestens für das leibliche Wohl der jungen Gäste. Aufgrund des guten Erfolgs plant die FU schon für das Frühjahr eine Neuauflage der Teenie-Party.

Hoch her gings beim Weiberfasching der Frauenunion am unsinnigen Donnerstag im Spatzennest des Jugendheims.